Singspiel zum Katholikentag in Vreden und Reken

Singspiel: „Auf der  Suche nach  dem verlorenen Frieden - der verwundete Mensch“

In diesem Singspiel wird an das Leben von seelisch verwundeten Menschen, Obdachlose, Heimatlose, ihrer menschlichen Würde beraubten, erinnert.Diese Menschen haben den Frieden verloren bzw. er wurde ihnen geraubt. In dem Spiel wird das anhand eines Gerichtsprozesses dargestellt.
Der bürgerlichen Gesellschaft wird ein Spiegel im Umgang mit diesen ausgegrenzten Menschen vorgehalten.
Exemplarisch wird aus dem Leben dreier Menschen, in diesem Singspiel berichtet, ihr Werdegang und Schicksal beleuchtet. 
Da ist „Werner“, der den Tod seiner Eltern nicht verkraftet und gleichsam abstürzt.
Da ist der Angeklagte  „Bütterchen“, der sein und das Leben vieler auf der Straße  lebenden Schicksalsgenossen, heftig betrauert.
Da ist „Thomas“, ein sogenanntes Heimkind, begabt und erfolgreich, aber er scheitert an den gesellschaftlichen  Ansprüchen unserer Zeit. 
Am Ende des Prozesses werden ... .
Aber schauen Sie selbst!

Buch und Idee: Br. Gereon Henkhues, Diakon
Regieführung: Silke Eumann
Bühnenbilder: Christoph Brüx
Chor „Singsation“ unter der Ltg. von Norbert Nienhaus

Mehr Infos

Kontakt

Canisiushaus
Canisiusweg 23
48151 Münster
Telefon: 0251 / 77768-0
E-Mail: info@canisianer.de 
Zufahrt: über Kleihorststraße
> Weitere Kontakte

Gottesdienste im Canisiushaus

Eucharistiefeier
Sonn- und Feiertag: 9.00 Uhr
Montag, Mittwoch und Freitag: 7.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 18.00 Uhr

Stundengebet
Täglich:
7.00 Uhr, 12.00 Uhr und 18.00 Uhr
Ggf. entfällt es zu Gunsten des Gottesdienstes.

Den aktuellen Gottesdienstplan finden Sie hier...

Logo Bistum Münster